Hörbücher gut für die Sprachentwicklung

Hörbücher schaffen eine ganz eigen Welt
Diejenigen, die eine Geschichte nur hören und nichts sehen können, müssen sie allein den Stimmen der Sprecher, den Geräuschen, und der Musik zuschreiben. Das ist dementsprechend viel anspruchsvoller als nur das Ansehen von Filmen. Aber es bietet auch die Möglichkeit, dass sich Kinder ihre eigene Welt schaffen.

Das hat natürlich auch viele Vorteile
Insbesondere scheint es, dass die Kinder sich intuitiv bewusst sind, was sie hören wollen. Sie wachsen praktisch mit ihren Lieblingsgeschichten auf.

Bestimmte Hörspiele werden für eine Weile bevorzugt und immer wieder angehört. Weil sie zur Stimmung passen oder sich mit einem besonders spannenden Thema wie “Geschwister” oder “Freunde” beschäftigen. Irgendwann lässt das starke Interesse an der Geschichte nach und es kommt etwas Neues hinzu. Hörbücher regen die Phantasie an. Das hilft den Kindern, sich zu konzentrieren und zuzuhören. Gleichzeitig üben sie das Verstehen der Bedeutung dessen, was sie hören.

Sie sind auch gut für die Sprachentwicklung. Auch Geräusche, wechselnde Stimmen und Musik fördern die Konzentration. Solch intensives Zuhören ist gut für den Aufbau von Wortschatz. Dies kann die Sprache und Aussprache des Kindes deutlich verbessern. Darüber hinaus werden in Hörbüchern oft Wörter verwendet, die wir in unserer Sprache nicht so häufig verwenden. Durch das intensive zuhören dieser Wörter und der Sätze in den Geschichten kann das Kind seinen Wortschatz enorm verbessern.